Neuerungen bei Minijobs ab 01.01.2013

 

 

Ab 2013 werden Minijob-Arbeitsverhältnisse rentenversicherungspflichtig. Statt der bisherigen standardmäßigen Befreiung von der Rentenversicherung unterfallen sie künftig grundsätzlich der Rentenversicherungspflicht. Der Arbeitnehmer hat dadurch weniger Netto, kann sich aber von seiner Pflicht befreien lassen.

 

Gleichzeitig steigt die Verdienstgrenze für die Mini-Jobs von 400 € auf 450 €.

 

 

Der Gesetzgeber scheint sich von dieser Regelung zu erhoffen, dass nur wenige Arbeitnehmer einen Befreiungsantrag stellen, damit aus diesen Arbeitsverhältnissen mehr Beiträge in die Rentenkassen fließen.

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

 

Rufen Sie uns an unter +49 209 50926523 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.